I/A-Handgriffe mit ergonomischem Design

Die neueste Serie bimanueller und koaxialer I/A-Handstücke sorgt für verbesserten Halt bei der Epinukleus- und Kortexentfernung. Die optimierte Fertigungstechnologie ermöglicht es, das neue Sortiment mit reduzierten Preisen anzubieten, ohne die Qualität zu beeinträchtigen. Die Optimierung der Durchflüsse und ein neu gestalteter Sleeve erhöhen die chirurgische Sicherheit zusätzlich.

SOFT-TIP I/A

Das Berühren des dünnen Kapselbeutels mit der Metallspitze herkömmlicher Instrumente erzeugt weder eine haptische noch eine optische Rückmeldung an den Chirurgen. Die Silikonspitze von Soft-Tip I/A kann sich biegen, sobald sie in den Kapselsack geschoben wird. Die sichtbare Biegespitze zeigt dem Chirurgen den Kontakt mit dem Kapselsack an. Die adhäsiven Materialeigenschaften von Silikon erleichtern das Kapselpolieren und reduzieren das Risiko eines Kapselsackrisses.

Klassisches Design in grosser Vielfalt

Bimanuelle Handgriffe mit Irrigationsöffnung an der Vorderseite oder koaxiale I/A-Handgriffe für 25G - die klassische Serie bietet neben den meisten handelsüblichen Kanülenformen weitere spezifische Ausführungen. Das klassische Design hat sich seit Jahrzehnten in Millionen von Operationen auf dem Markt bewährt.

Komplette Operationen mit Einmalprodukten

Die Femto-Sekundenlaser-assistierte Kataraktchirurgie benötigt Phakoleistung nur zur Entfernung übriger Segmente. Moderne FLACS-Operationssysteme erlauben kleine Raster, so dass Würfel von >0,5 mm zurückbleiben. Das neue FLACS-I/A wurde entwickelt, um die kleinen Würfel ohne zusätzliche Phakoleistung absaugen zu können. Der Verzicht auf Phakohandgriffe ermöglicht es, die komplette Kataraktoperation vollständig, mit hygienisch einwandfreien Einmalprodukten durchzuführen.

Finden Sie das richtige Produkt

Das breite Angebot umfasst bimanuelle und koaxiale I/A-Handstücke als Einweg-, Mehrweg- oder wieder verwendbares Einzelprodukt. Nutzen Sie den Produktfilter, um das richtige Produkt für Ihre Anwendung zu finden!