Applikations-Videos

Willkommen in unserem Videobereich. Bitte scrollen Sie herunter um unsere Applikations-Videos über unsere Linsen-Injektions-Systeme, unsere ophthalmischen Produkte sowie DMEK zu sehen.

Linsen-Injektions-Systeme

Ergoject

Gilles Lesieur MD - Ergoject 1.8 mit hydrophober IOL

Dr. Gilles Lesieur war einer der ersten Anwender, der den einhandbedienbaren Dreh-Injektor Ergoject bei Operationen einsetzte. Er implantiert ein +25D vorher erwärmte hydrophobe IOL mit dem Ergoject 1.8.

José Güell MD - Ergoject 1.8 mit hydrophiler IOL

Dr. José Güell implantiert eine hydrophile IOL mit Ergoject 1.8.

Florian Sutter MD - Ergoject bei jeder Operation

Dr. Florian Sutter setzt ausschliesslich Ergoject für seine Operationen ein. Er hat seine Technik geändert und kann nun die Irrigation mit seiner freien Hand bedienen. Durch die Implantation in BSS anstatt OVD erspart er sich die Aspiration des OVD nach IOL Implantation.

Accuject

Accuject Pro - preloaded solution

The Platform for preloaded hydrophobic and hydrophilic IOL. Bespoke adaptation, ready-to-use documentation, and packaging solutions enable IOL manufacturers to be on the market with a reliable premium solution within shortest period.

Prof. Tabatabay using Accuject in 1.6mm incision

Prof. Tabatabay uses Accuject 1.6 during cataract surgery with a standard hydrophilic MICS IOL. Using his specific 1.6mm scleral incision allows insertion of the cartridge tip even into the wound.

Accuject for 3-piece IOL

Accuject as 3P verison is designed to be used with 3-piece IOL for injection into the capsular bag or into the sulcus. 

Viscoject Easy and Naviject

Benutzung von Viscoject Easy and Naviject

Leichtes Laden auch bei komplexen IOL Haptiken ist der große Vorteil von Viscoject Easy. Der beiliegende Ladeblock sichert die Position der Cartridge während der IOL-Beladung. Die Cartridge kann nach der Beladung einfach in den Injektor eingelegt werden, während die IOL gesichert bleibt.

Viscoject BIO

Benutzung von Viscoject Bio

Viscoject Bio ist welteit bekannt für seine Zuverlässigkeit und die gleichmäßige und leichtgängige Injektion. Die ausgereifte Biofilmbeschichtungstechnologie ermöglicht Kartuschengrößen bis unter  1.6. Hiermit wird volle MICS-Kompatibilität mit IOLs ermöglicht, die zuvor nur durch 1,8 mm Inzision implantierbar waren.

Ophthalmologische Instrumente - Videos

Dr Scheib operiert mit F-SONIC

Die spezielle Geometrie des F-SONIC Phako Sets reduziert den thermischen Einfluss der Phakospitze auf die Inzision. Die Cornea der operierten Patienten ist 1d post-OP in einem sichtbar besseren Zustand verglichen mit Phakospitzen des Phako/VR Geräteherstellers.  

Dr. Lesieur's bimanuelle Phakonadel

Die spezielle ovale Form der Phakospitze ist für eine sanftere Wundeinführung ausgelegt und ermöglicht eine präzise Kernmanipulation.

DMEK Injektor Videos

Prof. F. Kruse - Endoject Beladung

Sicheres und einfaches Einlegen des DMEK Transplantats. Durch die Positionierung des Transplantats in Richtung der vorgesehenen Injektionsposition kann das Transplantat leichter entfaltet werden als durch Spülung mittels Glasröhrchen.

Prof. F. Kruse - "bubble in the roll" Technik

Die Einführung der Cartridgespitze auf die gegenüberliegende Seite bei der Injektion ermöglicht eine genaue Positionierung des DMEK Transplantats. Die kleine Luftblase in der DMEK-Rolle ermöglicht das Entfalten des Transplantats mit minimaler direkter Manipulation.